Aug 192011
 

Guter alter taz-Jornalismus. Bissig, angriffslustig! Ja, so gefällst Du mir! Nicht so regierungsnah, auch wenn die Roten und die Roten im Rathaus regieren, und die regierenden Grünen im Bezirksrathaus Dir auf Steuerzahlerkosten eine Dir genehme Adresse verschafft haben!

Toll, wie der Artikel die Unzulänglichkeit der 4 großen Parteien beim Lösen der Probleme aufdeckt!

taz-Veranstaltung zur Berlin-Wahl: Eigentlich gibt es viel zu tun – taz.de
Wenig Konkretes hatten die vier auch zum Thema Bildung anzubieten, genauer zu der Frage: Was tun gegen das Phänomen, dass viele Kreuzberger Schulen fast 100 Prozent Schüler nichtdeutscher Herkunft haben, weil die Deutschen ihre Kinder in anderen Bezirken einschulen?

Aber warum hat taz nur Deutsche mit MhG eingeladen, aber keine FDP? Vielleicht, weil ein Deutscher für die FDP ohne MhG kandidiert? Keine Piratenpartei? Keine Deutschen? Keine Polen, keine Russen, keine Italiener? Wo bleiben die Kleinen?

Ist das nicht rassistisch? Taz, denk nach!

 Posted by at 12:04